Mittwoch, 6. März 2013

               Die Wahrheit ist, dass es nicht wichtig ist "perfekt" zu sein. Sind es nicht erst die Fehler und
                  Macken, die einen Menschen zu etwas Besonderem und wirklich Schönem machen?
                       Sind es nicht die kleinen Dinge, die das Gesamtbild ausmachen? 
               Und so ist es auch bei uns, uns Menschen. Jeder ist auf seine Art und Weise schön. 
              Vielleicht nicht für jeden, aber es gibt für jeden diese eine Person, für die man alles ist. 
              Wie der erste Strahl der Sonne am Morgen oder der hellste Stern am Abendhimmel. 
          Für diese eine Person ist man das Schönste, das sie je gesehen hat, auch ohne perfekt zu sein. 
                  Und das sollte man auch nicht, denn nicht die Perfektion ist das Besondere,
                          sondern der Mensch, der nicht perfekt ist, sondern einfach sich selbst.